Herbstrundgang um den Türlersee 29. Sept. 2019

19 Personen mit noch mehr Pudeln fanden sich bei strahlendem Herbstwetter am Türlersee ein, der sich von seiner besten Seite präsentierte.

Nach einem schönen Spaziergang durften die Hunde noch kurz auf einer Wiese frei laufen.

Anschliessend wurden wir im Restaurant Albis auf der Passhöhe mit einem feinen Herbstmenue verwöhnt. Die ausgezeichnete Küche bezieht ihre Rohstoffe praktisch ausschliesslich aus der Schweiz, vornehmlich der Region. Das schmeckte man auch!

 

Wir danken Marianne Kämpf und Rosanna Schildknecht für diesen gelungenen Ausflug und kommen gerne wieder mit! 

Aussicht vom Restaurant
Aussicht vom Restaurant

Pudelrennen 25. August 2019

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das 29. Pudelrennen unserer Regionalgruppe auf der Windhundrennbahn in Rifferswil statt: 112 Pudel in allen Grössen, Farben und Schuren starteten um 11.30 Uhr zum 80 m Lauf und wurden dabei von ihren Besitzern und dem zahlreich erschienenen Publikum zu Höchstleistungen angefeuert. In der darauffolgenden Mittagspause sorgten Roger Hottinger‘s Partyservice aus Zufikon sowie unsere bewährte Küchencrew aufs Beste für das leibliche Wohl. Nebst kreativen Sandwiches wurden feinste Würste und Hamburger grilliert, Salate serviert und zum Dessert verschiedene, hausgemachte Kuchen und Cakes angeboten, die vortrefflich mundeten! Diverse Stände mit Artikeln rund um den Hund luden zum Flanieren, Schmökern und Kaufen ein.

 

Auf Grund der hohen und stetig steigenden Temperaturen beschlossen die Verantwortlichen  den zweiten Lauf abzusagen. Die Gesundheit der Hunde hatte oberste Priorität, erinnerte man sich doch noch zu genau an die bangen Minuten, als an einem der letzten Rennen ein Hund in der Hitze zusammenbrach. Nach den Finalläufen durften wie gewohnt auch Angehörige anderer Hunderassen ausser Konkurrenz starten.

 

Tagessiegerin wurde überraschend die superschnelle Toypudelhündin Ouky. Als schnellste Hündin aller Grössen gewann sie den Finallauf gegen den besten Rüden, einen Grosspudel, und zwar mit der sensationellen Zeit von 6.37 Sek.! Ouky hat zur Freude ihrer Besitzerin Susanne Lang den Wanderpokal wahrhaftig verdient und wir gratulieren ganz herzlich!

 

Die Finalstrecken für die einzelnen Grössen wurden dieses Jahr auf Grund umfangreicher Berechnungen unter Berücksichtigung der Zeitresultate und Streckenabschnitte der letzten Jahre neu festgesetzt. Die Klagen, dass Toy- und Grosspudel nie eine Chance hätten zu gewinnen, wurden dieses Jahr entkräftet, trat doch wahrhaftig David gegen Goliath an!

Selten geht's ohne Panne, und so beschloss unser Drucker, bei dieser Hitze zu streiken. Wir konnten darum die begehrten Urkunden leider nicht sofort ausdruckenund zusammen mit dem neuen Einheitspreis, einem Wasserglas mit unserem Logo, direkt überreichen. Die Zertifikate werden darum in der Folgewoche per Mail versandt. Wir bitten nachträglich noch einmal um Entschuldigung und um Verständnis! 

 

 

 

Ein ganz grosser Dank gebührt allen freiwilligen Helfern und Helferinnen, die durch ihren treuen und uneigennützigen Einsatz diesen Anlass erst möglich machten: einen fröhlichen, spannenden und interessanten Renntag, an dem die Pudel – ob sie nun schnell waren oder nicht – wieder einmal ganz gross herausgekommen sind!

Unsere Fotografin, Lya Kugler, hat die Bilder auf ihrer Homepage lyakugler.ch online gestellt. Ein Bild kann für CHF 5.00 pro Stück als Datei erworben werden. Alle Angaben findet Ihr auf Lya Kugler's Webseite.

 

Direkter Foto-Link

 

Da nur ein Lauf durchgeführt wurde, gibt es leider nicht von allen Hunden ein Bild.  Die Fotografin offeriert deshalb allen Teilnehmern von Pudelrennen 15% Rabatt auf ein Outdoor Shooting mit ihrem Hund. Infos dazu sind auch auf ihrer Homepage zu finden

Download
Ranglisten
Pudelrennen 2019 RANGLISTEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.1 KB

Pudelweekend vom Fr. 28. bis So. 30. Juni 2019 in Unterbränd

Zimmerbezug am Freitag um 14.00 Uhr.

 

 

Die Wirtin Frau Nobs sponserte uns zur Begrüssung einen Apero.

Nach dem gemütlichem Zusammensitzen und feinem Nachtessen, machten wir einen Verdauungsmarsch um den Kirnbergsee.

Am Samstag genossen wir nach einer guten Nacht ein reichhaltiges Morgenbuffet. Dann ging es hinters Hotel auf die Wiese: Irene hatte einen einfachen Lern-Parcours aufgestellt:

Die Hunde abrufen ohne dass sie aus den Teller die Würstli stibitzten, oder auch: Unter welchen 3 Blumentöpfli liegt das Futter?

 

Der Parcours von Kurt war nicht ganz so einfach, vor allem das grosse Viereck hatte so seine Tücken, wie man hier auf den Fotos sieht. So verging der Morgen mit vielen Tipps und Tricks wie im Flug.

 

Nach dem Mittagessen und Kaffee suchten wir uns einen Platz im Schatten oder gingen zum Plantschen ans Bachufer.

Vielen Dank an Irene und Kurt, dass sie in dieser Hitze noch einen Wettbewerb auf die Beine stellten:

 

 

Am meisten Spass machte die Aufgabe mit dem Hut, an dem Frolic hingen, welche der Hund nicht fressen durfte, während wir ihm Kleider anzogen. Dies sorgte für einige Lacher, denn so einfach war das nicht!

 

 

 

Beim Nachtessen die Rangverkündung:

 

 

1. Platz         Susanne

2. Platz         Vreni

3. Platz         Jakob

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken den Sponsoren, die uns einen Gabentisch bereiteten: Armin, Pia und Hans, sowie der Firma Fressnapf


Nach dem Morgenessen und Kofferpacken am Sonntag machten wir noch einen Spaziergang.

 

Susi zeigte uns zum Abschied Ihre neue Heimat: In Einerkolonne stolperten wir zuerst in die Gauchachschlucht. Unten angekommen konnten sich die Hunde zu unserer Freude ein Bad gönnen. Dann ging es weiter über 5 Brücken bis an eine Kreuzung, wo niemand mehr wusste, welcher Weg wohl der richtige ist. Nach langem Überlegen, wurde dann doch der Falsche gewählt… Als der Wald endlich aufhörte, brannte uns die Sonne bei 35° auf den Kopf. Wir hätten aber noch mindestens 30 Minuten in dieser Hitze weiterlaufen sollen, was für die Hundepfoten und uns einfach zu viel gewesen wäre. Da erschienen unsere Rettungs-Engel, Kurt und Peter, welche zum Glück ihren Hunden lieber Gehorsam beibrachten, als uns zu begleiten, und führten uns per Auto wieder auf den richtigen Pfad. "Wer eine Reise macht kann was erleben." J

Ein Herzliches Dankeschön an unsere Organisatoren Irene & Peter und Susi & Kurt.

Es war super!

 

Marianne Kämpf, Vizepräsidentin

Spaziergang auf der Baldegg am 19. Mai 2019

11 Pudelfreunde spazierten mit 13 Hunden am 19. Mai 2019 auf der Baldegg durch die wunderschöne Natur.  

Es war ein lustiger und schöner Rundgang!

Unsere folgsamen Hunde lösten bei Joggern und Fussgängern Begeisterung aus, als wir mit Ihnen zusammen einige Übungen durchführten.

Photoshooting mit Balanceakt inbegriffen!

 

Das Kunststück des Tages: Ein Guddeli auf der Pfote durfte erst mit Blickkontakt gefressen werden.

Das Mittagessen war sehr fein! Kaffee und Kuchen konnten wir sogar bei super schönem und sonnigem Wetter auf der Terrasse geniessen!

Für diesen schönen Tag ein herzliches Dankeschön an Irene Buchschacher für die Organisation und Peter Buchschacher fürs Fotografieren.

 

Bis bald wieder einmal

 

Marianne Kämpf, Vizepräsidentin